Bier ist bekanntlich in aller Munde, aber wieviel davon wird in Österreich eigentlich insgesamt getrunken? Und wie viele verschiedene Braustätten gibt es im Land der Berge… oder Brauereien 😉. Wir haben uns schlau gemacht und präsentieren euch die Zahlen rund um das wahrscheinlich beste Getränk der Welt….“.

Wer würde nicht gern einmal in einem See voller Bier baden? Wie wärs zum Beispiel mit dem Wörthersee? Würde man sein Wasser mit Gerstensaft ersetzen müsste man noch immer über 100 Millionen Liter hinzugeben, um auf die gesamte 2017 in Österreich produzierte Menge Bier zu kommen. Dabei wird nur ein Bruchteil exportiert und das meiste davon in Österreich genossen. Die dafür verbrauchten 180.000 Tonnen Gerste ergeben umgerechnet auf Blauwale zirka die Hälfte aller in der Antarktis lebenden Meeresriesen.

Österreichische Biervielfalt

Sie lässt das Herz des Bierliebhabers höherschlagen: Die Bierverkostung. Am besten werden dabei zahlreiche unterschiedliche Biersorten von diversen Brauereien verkostet. Für eine große Auswahl an Bieren muss man aber nicht gleich im Ausland suchen. In Österreich gibt es nämlich inklusive Gasthaus- und Hausbrauereien Sage und Schreibe 273 Braustätten. Falls man nun wirklich vorhätte alle Österreichischen Brauerzeugnisse mindestens einmal probiert zu haben, sollte man sich beeilen. Alleine im Jahr 2016 sind nämlich fast 40 neue Braustätten entstanden.

Am liebsten aus der Flasche

Ob direkt vom Fass gezapft, aus der Flasche oder sogar aus der Dose – es gibt unterschiedliche Meinungen aus welchem Behältnis ein Bier am besten schmeckt. Eindeutig an erster Stelle wird das Hopfengetränk in Österreich aus der Flasche getrunken. Mit deutlichem Abstand folgt dahinter das Fassbier. Insgesamt werden aber 70% aus Mehrweggebinden, also wiederverwendbaren Behältnissen, konsumiert. Von der nachhaltigen Pfandflasche wandern somit ganze 150 Millionen Stück derzeit von Brauereien über Händler zum Konsumenten und wieder zurück.

Bronze für die Trinkfreudigkeit

Eine Badewanne vollgefüllt mit golden glänzendem Gerstensaft – das ist der ungefähre Pro-Kopf-Verbrauch eines durchschnittlichen Österreichers. In Zahlen sind das 102,7 Liter pro Person im Jahr 2017. Umgemünzt kommt jede Österreicherin und jeder Österreicher so auf etwas weniger als ein kleines Bier pro Tag. In der Rangliste der Trinkfreudigsten Länder Europas belegt Österreich damit nach Deutschland und Tschechien den dritten Platz.

Wer nach so vielen Zahlen einen noch genaueren Einblick in die Welt des Biers wagen möchte, kann das zum Beispiel in der Hirter GenussAkademie machen. Auch für die nächste Bierverkostung gibt das Hirter Bier-Sortiment so einiges her, am besten einfach im Shop stöbern.