Wenn gegen Ende des Jahres die Temperaturen fallen, die Nächte wieder länger werden und die ruhige, besinnliche Zeit anbricht, dann suchen die Menschen wieder zu tausenden die Christkindlmärkte im ganzen Land auf. Kunsthandwerk, Waffeln, Kekse – und die Klassiker Glühwein oder Punsch stehen dann wieder hoch im Kurs. Doch es muss nicht immer Wein sein, finden wir 😉

Habt ihr schon einmal von Glühbier gehört? Nein? Dann werden euch die nächsten Zeilen interessieren 🙂 Wir zeigen euch, wie ihr einfach und schnell selbst Glühbier zubereiten könnt.
Auf den ersten Gedanken ungewohnt, ist Glühbier beispielsweise in Belgien schon seit einigen Jahren ein Begriff. Wo die Wurzeln wirklich liegen, ist nicht zu 100 Prozent nachvollziehbar – allerdings wird warmes Bier seit langer Zeit zur Linderung bei verschiedenen Leiden verschrieben und gilt in Kombination mit Honig als etabliertes Hausmittel gegen die klassische Herbst- und Wintererkältung. In ihrer modernen Form hat diese etwas experimentelle Bier-Spielart ihre Wurzeln in den frühen 1990er-Jahren. Die Basis bildete dabei ein typisch belgisches Kirschbier („Kriek“), dem nach der Reifung eine streng geheime Gewürzmischung zugefügt wurde.

Aber genug von den Hintergründen, ihr wollt bestimmt endlich unser Hirter Glühbier-Rezept erfahren, oder? Bevor wir loslegen solltet ihr wissen, die Grundlage für Glühbier ist in der Regel dunkles Bier. Wir empfehlen hier unser dunkles Hirter Morchl!
Um Glühbier für zwei Personen zuzubereiten, benötigt ihr also folgende Zutaten:

1 L Hirter Morchl
½ Stange Zimt
2 Gewürznelken
1 Sternanis
1 Orangenschale gerieben
2 Teelöfel brauner Zucker
100 ml Kirschsaft

Das Bier mit Zimt, Nelken und Sternanis im Kochtopf behutsam erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Keine Sorge, wenn euer Biergemisch im Topf aufschäumt – das gehört zum Ablauf. Sobald sich der Schaum gelegt hat, gebt ihr dann etwas von der geriebenen Orangenschale hinzu. Den Abschluss machen dann die zwei Teelöffel Zucker. Das Ganze gut umrühren, eine Viertelstunde ziehen lassen – und kurz vor Schluss, quasi als Feinschliff, noch mit 100 ml Kirschsaft abschmecken. Alles in allem solltet ihr für euer erstes selbstgemachtes Glühbier nur etwa 20 Minuten brauchen 🙂

Glühbier gibt’s übrigens auch am 25. November von 16:00 bis 20:00 Uhr auf unserem Hirter Adventmarkt – direkt bei unserer Bierathek 🙂 Köstliche Weihnachtsbäckereien und Kekse, Maroni und allerhand bierige Geschenkideen erwarten euch! Auch für die Kleinen ist was dabei – der Nikolo höchstpersönlich gibt sich die Ehre und bringt Geschenke für brave Kinder 😉 Für weihnachtliche musikalische Untermalung ist ebenfalls gesorgt. Freut euch auf entspannte Stunden bei uns in Hirt 😊 Alle Infos dazu findet ihr hier:

Events