In der steirischen Gemeinde Tragöß-Sankt Kathrein zeigt sich nach einer kurzen Wanderung durch den Wald eine versteckte Oase, die es sich öfter als bloß ein Mal zu besuchen lohnt. Und selbst Weltstars zeigten sich sichtlich beeindruckt von diesem schönen Naturspektakel. Warum? Das lest ihr im folgenden Beitrag!

dsc07412

dsc07399Von Mai bis in den Spätsommer hinein zeigt sich der Grüne See garantiert von seiner besten Seite. Durch die Schneeschmelze der umliegenden Berge füllt sich das Areal mit glasklarem Quellwasser und sorgt für sein charakteristisches Aussehen. Was Wasser schimmert nicht nur in kräftigen, smaragdgrünen Farben, sondern ist auch so klar, dass man bis auf den Grund hinuntersehen kann. Wenn es kälter wird, zieht sich das Wasser langsam in den Erdboden zurück, bis es schließlich in den Wintermonaten beinahe gänzlich verschwindet. Diesem natürlichen Auf und Ab verdanken wir es, dass wir mit der Kamera ganz außergewöhnliche Aufnahmen machen können. So entdecken wir unter dem Wasserspiegel Wege und Sitzbänke, die in den wasserarmen Monaten wieder reichlich genutzt werden – an Tagen wie diesen aber eher der Gummistiefel- bzw. Tauchfraktion überlassen werden sollten.

 

 

Weltbekanntheit erlangte der Grüne See übrigens durch ein Posting von Schauspieler Ashton Kutcher

Wer sich an heißen Sommertagen verdiente Abkühlung erhofft, muss übrigens enttäuscht werden. Der Grüne See steht unter Naturschutz und ist definitiv kein Badesee (auch wenn ihr immer wieder Menschen entdecken werdet, die das mit dem Naturschutz nicht so eng sehen, leider). Nur so kann dieser besondere Kreislauf jährlich stattfinden – die Tier- und Pflanzenwelt reguliert und erholt sich hier noch weitestgehend ohne Eingriffe des Menschen – und das soll auch so bleiben. Badeliebhaber sollten daher eher auf den in der Nähe liegenden Freizeitsee Zenz ausweichen.

dsc07435

Neben den Wanderwegen rund um den Grünen See könnt ihr in Tragöß übrigens noch einiges mehr erleben. So könnt ihr beispielsweise auf Erkundungstour durch die Frauenmauerhöhle gehen, könnt euer Glück im Angeln versuchen oder im Heimat- und Ständemuseum vieles über die Geschichte der Region erfahren. Im Winter verwandelt sich der Ort in ein Winterparadies mit schönen Loipen zum Langlaufen. Ein perfekter Ort für ein spannendes Wochenende in der Natur.

dsc07386