Der Grazer Stadtbezirk Eggenberg ist für so einiges bekannt. Eine grüne Allee führt zum prunkvollen Schloss Eggenberg. Der American-Football-Verein Graz Giants, der hier gegründet wurde, feierte zuletzt einen sportlichen Erfolg nach dem anderen. Und auch studiert wird hier fleißig, nämlich an der FH JOANNEUM. Kultur, Sport und Bildung also – Doch bekannt für stylische, moderne Lokale? Nicht wirklich. Da sticht DAS EGGENBERG umso mehr hervor, avancierte es doch rasch unter der neuen Leitung von Gastgeber Philip Oswald zur Anlaufstelle Nummer 1 für viele aus der Umgebung. Wir haben uns mit ihm auf ein Hirter-Bier getroffen und geplaudert.

IMGL7404Dieser Mann ist ein Macher. Um das zu verstehen, muss man nur einen Blick auf seinen Lebenslauf werfen: Mit 18 Jahren auf nach Kärnten, mit dem klaren Ziel vor Augen, BWL zu studieren. Dabei etwas Geld in den Lokalen der Familie verdient. Plötzlich den Plan vom Studium verworfen und mit 21 Jahren bereits den Titel Geschäftsführer stolz getragen. Doch irgendetwas fehlte.

„Es war eigentlich alles super klasse. Aber ich wollte meine eigenen Ideen verwirklichen. Und dann hat sich diese Chance in Graz aufgetan.“

DSC07365Gemeinsam mit seinem Partner zog es ihn wieder nach Graz und so übernahmen sie 2014 DAS EGGENBERG und begannen damit, Oswalds viele Ideen in die Tat umzusetzen. Der eher untypische Bar- und Restaurant-Bezirk wurde so zur großen Möglichkeit: „Ich war mir von Anfang an sicher. Da ist mehr drin.“ In den Monaten und Jahren nach der Übernahme folgte ein großer Umbau des Lokals, viel Energie wurde in die neue Speise- und Getränkekarte gesteckt. Und das machte sich bezahlt, denn die Besucherzahlen stiegen seitdem kontinuierlich an.

Besonders viel Herzblut wurde in die neuen Burgerkreationen gesteckt, zu denen auch am meisten Hirter-Bier ausgeschenkt wird. „Die Ausschankmenge würde manche Leute schockieren. Nicht weil sie so niedrig, sondern so hoch ist!“  Die Wahl, sich als Gastronom für Hirter zu entscheiden, lag für Oswald klar auf der Hand: „Da wir es hier mit keinem riesigen Konzern zu tun haben, fühlen wir uns viel mehr als Freund, auch als Teil einer großen Familie.“ So steht es dann auch außer Frage, zu welchem Bier der Gastronom in seiner Freizeit greift.

„Bei einer so guten Zusammenarbeit, wo einfach alles passt, da gehe ich automatisch auch beim Fortgehen in das Lokal, wo ich ein Hirter bekomme.“

DSC07366Ein bestimmtes Stammklientel gibt es im DAS EGGENBERG nicht. Arbeitssuchende sitzen hier Tisch an Tisch mit Geschäftsführern großer Unternehmen, während sich viele Studierende nach der Prüfung gemütlich treffen, um zu feiern. Ganz egal wie unterschiedlich die Leute sind – die Gäste und Philip Oswald verstehen sich gut, wie er selbst mit stolzer Mähne sagt. „Ich kenne ohne Untertreibung von mindestens 50 Prozent unserer Gäste den Vornamen.“ Das Tratschen mit den Leuten, das Kennenlernen ihrer ganz persönlichen Geschichte, das macht dem jungen Lokalbesitzer am meisten Spaß an der Sache.

Aber auch abseits des gut besuchten Lokals ist das mittlerweile 8-köpfige Team gut bedient. Namhafte Kunden wie die SPÖ, die Shopping City Seiersberg oder auch die nahegelegene FH JOANNEUM vertrauen ihnen die Caterings für diverse Eigenveranstaltungen an. Einheitsbrei wird man hier nicht finden, nimmt sich Oswald immer die Zeit, Speisen und Getränke individuell auf seine Kunden abzustimmen. Das dabei auch die eine oder andere Flasche Hirter über den Tresen wandert, versteht sich von selbst.

Weitere Informationen zum DAS EGGENBERG:

Adresse: Eggenberger Allee 49, 8020 Graz
Öffnungszeiten: Mo-Do von 08:00 bis 00:00 Uhr, Fr-Sa von 08:00 bis 02:00 Uhr
Telefon: 0316 225698
Homepage: das-eggenberg.at
Facebook: fb.com/DasEggenberg/